Durch Zecken übertragbare Krankheiten sind:

Borrelliose

FSME

und seltener

Rickettsiosen, Ehrlichiosen und Q-Fieber

Teil 1: Die Familie der Rickettsien: Rickettsiosen, Ehrlichiosen und Q-Fieber (477 kB)

Neben den relativ bekannten Erkrankungen der Lyme-Borreliose und der FSME übertragen Zecken auch in Europa weitere Erreger. Zu diesen gehören neben Viren und Protozoen verschiedene Rickettsienarten, Ehrlichien und Coxiellen. lm Ersten Teil der Serie werden diese rickettsienartigen Krankheitserreger und die dazugehörigen Krankheitsbilder vorgestellt.

Tularämie und Babesiose

Teil 2: Viren, Tularämie und Babesiose (370 kB)

Im zweiten Teil des Manuskriptes werden weitere zeckenübertragene Virusinfektionen der Menschen angesprochen. Hierzu gehören verschiedene Bunya-, Reo- und Flaviviren. Weiterhin wird die Tularämie als bakterielle Infektion, sowie die Babesiose als zeckenübertragende Parasitose vorgestellt.

Weitere Internetadressen zu diesem Thema

Diese Seiten entstanden mit freundlicher Unterstützung der Fa. Baxter Deutschland WWW.baxter.de